Die Bilder und Filme machen es uns vor.

Wenn Thor über die Leinwand läuft oder Hugh Jackman die Krallen ausfährt, dann wird der Wunsch bei vielen groß, auch so aussehen zu können.

Die Realität sieht allerdings anders aus.

Fitnessstudios sind voll mit Menschen, die trainieren, aber ihr Wunschaussehen nicht erreichen.

Thor

Fitnesstrends

In der Regel ist es so, daß diese Menschen so sehr daran glauben nicht weiterzukommen, daß sie dem nächsten Trend hinterher laufen.

Und die Fitnessindustrie ist voll damit. Irgendwelche Geräte, damit man einen Crunch leichter ausführen kann etc gibt es zuhauf.

Momentan ist die Kettlebell in aller Munde.

Covid19 hat den Menschen in den Lockdown geführt und die Fitnessstudios sind zu.

Langhantel und Co sind nicht mehr erreichbar. Und natürlich springt da die Fitnessindustrie an und sorgt dafür, daß wir weiter fleissig kaufen.

Jetzt hat es die Kettlebell erwischt.

Und die Erwartungen sind hoch.

Aber was kann man mit einer Kettlebell erreichen?

Realität vs Erwartungen

Cardio

Denkst Du, wenn Du abnehmen willst auch sofort an Cardio?

Das tun die meisten. Komischerweise.

Als ob ein trainierter Herzmuskel deine Fettreserven verbrennen kann, laufen und schwitzen viele stundenlang auf Cardiogeräten, in der Erwartung damit Fett zu verbrennen.

Und ja, jegliche Bewegung verbrennt Fette, aber in erster Linie bereitest Du deinen Körper nur darauf vor, über lange Strecken konstant zu laufen. Der gemeine Nebeneffekt ist, daß Dein Körper sich auch irgendwann an die Belastung gewöhnt hat und deine 4×30 min Laufband bei gleichem Tempo nur noch müde aus dem Ärmel schüttelt. Frei nach dem Motto: Schockt mich nicht mehr an. Hab mich daran gewöhnt.

Und so ist es mit jeglichem Training.

Wenn ich mir eine Kettlebell besorge und jeden Tag 15min Kettlebellswings mache, gewöhnt sich der Körper daran und der Trainingseffekt wird heruntergefahren.

Die Erwartung “Ich tue doch jeden Tag etwas” ist dem Körper auf gut Deutsch Scheiß egal. Der Körper will nur so ausgeglichen wie möglich sein.

Man nennt das Homöstase. Da will der Körper immer hin.

Das bedeutet, wenn ich meine Körper ins Ungleichgewicht durch Training bringe, fängt der Körper an sich so anzupassen, damit dieses Ungleichgewicht nicht mehr da ist.

Der Effekt: Der Körper baut mehr Muskeln auf (auch Herzmuskel), schraubt am hormonellen System, aktiviert Energiereserven, läßt sein Gehirn die neuronalen Aktivitäten optimieren etc.

Bleibt man beim Training aber dann bei dieser einen Belastung und der Körper hat sich angepasst, passiert auch nichts mehr. Aus dem Training wird Alltagsbewegung.

Immer noch besser als nichts, aber kein Training mehr.

Homegym – Allein zuhause

Nun kommen wir zurück zum Thema Fitnessstudio zu und Homegym ahoi!

Personal Trainer Flensburg

Ich sagte es bereits, die Fitnesswelle hat die Kettlebell erreicht.

Sie ist quasi ausverkauft bzw. wird momentan mit Preisanstiegen von bis zu 300% des Normalpreises verkauft. Irre.

Aber die Leute kaufen in der Erwartung, etwas im Lockdown tun zu wollen.

Das ist gut.

Die Mechanismen im Training bleiben aber dieselben. Du mußt deine Körper fordern.

Anfangs ist das leicht. Kettlebelltraining ist anders als das herkömmliche Langhantel und Kurzhanteltraining.

Es ist enorm fordernd. Allein wegen der Ballistik.

Also ist es auch anstrengend. Der Körper reagiert. Aber dann kommt früher oder später der Anpassungseffekt.

Die Realität ist, daß man jetzt eine Schippe drauf legen muß.

Realität

Die Erwartungen sind immer groß, wenn es eine Fitnesswelle gibt. Die meisten Wellen ebben aber schnell wieder ab.

Kettlebells gibt es seit 300 Jahren und auch davor haben Menschen ballistisch gearbeitet und trainiert (Schwertkämpfer etc).

Ballistische Training in der Antike

Mit einer Kettlebell zu trainieren bedeutet in der Realität ein hoch intensives Training, dass deine Muskeln, deine Koordination und deine Kondition fordern wird.

Es ist anstrengend und auch mal monoton eintönig. Überlege mal, du machst 20 min nur eine Übung, was mitunter vorkommen kann. Gerade am Anfang.

Der Spaß am Kettlebelltraining öffnet sich, wenn du merkst wie schnell du stärker wirst und wie cool es ist eine 16 oder 20kg schwere Eisenkugel durch die Gegend zu schleudern. Der Zentrifugalkraft zu trotzen und deinen Körper zu nutzen.

Deinen Körper. Nicht nur deinen Bizeps wie beim Curl.

Kettlebelltraining gibt dir ein neues Körpergefühl. Du bekommst zwar keinen Thor-Körper dadurch, aber einen, der dich innerlich und äußerlich wachsen läßt. Du wirst unfassbar stark werden mit Kettlebelltraining.

Und ausdauernder. Effizienter. Mental stärker.

Es ist ein Ganzkörper und -geist Programm.

Kettlebelltraining ist anstrengend. Die Anstrengung lohnt sich aber.

Den Fitnesstrend Kettlebell wird die Kettlebell überleben und all die flotten Influencer in ihren bunten, fancy Klamotten werden sich dem nächsten Trend hinwenden.

Die aber, die beim Kettlebelltraining bleiben werden die Realität zu spüren bekommen.

Und diese Anstrengung wird sich lohnen.

Du willst Next Level Kettlebelltraining?

Autorenprofil

Ich bin zertifizierter Personal Trainer, Athletiktrainer und Krav Maga Instructor. Ich arbeite mit und schreibe über Kettlebells und deren Nutzen und Training. Ich bin ein eingefleischter Verfechter von Training mit einem Ziel. Ich kann Ihnen helfen mit Hilfe von Kettlebelltraining stärker, fitter und schlanker zu werden. Ihre Kondition wird sich verbessern und die Zivilisationskrankheiten können effektiv angegangen werden. Hier schreibe ich über mein Training, meine Erfahrungen und meine Meinung zum Thema Kettlebells.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses cookies to offer you a better browsing experience. By browsing this website, you agree to our use of cookies.